Aussagen zum umwelttechnischen Ergebnisbericht der Firma Geo-Consult vom 27.06.2016


 
Die Gemeinde Hasselroth hatte im Rahmen der Bodenuntersuchungen am Hang des Neuenhaßlauer Dorfweihers die Mischproben auch auf Schadstoffe auf Basis der Bundes-Bodenschutz- und Altlasten-verordnung untersuchen lassen. Nachfolgend übermitteln wir der interessierten Bevölkerung die Ergebnisse.

Auf Basis der Analyse-Ergebnisse ergibt sich kein weiterer Handlungsbedarf. Das bedeutet, dass keine Hinweise auf unzulässig erhöhte Schadstoff-konzentrationen erfasst wurden.

Die ermittelten Analysedaten entsprechen den Vorgaben für die sensibelste Nutzungform „Kinderspielflächen“.