Pressearchiv

Einbringung des Haushaltsentwurfes für das Haushaltsjahr 2018 der Gemeinde Hasselroth durch Bürgermeister Uwe Scharf in der Gemeindevertretersitzung in Hasselroth am 09.11.2017


Alle wollen den Gürtel enger schnallen, aber jeder fummelt am Gürtel des Nachbarn herum.
Norbert Blüm, deutscher Politiker




Mit dem Zitat von Norbert Blüm meine Damen und Herren, will ich die Einbringung des Ihnen vorliegenden Haushaltsentwurfes für das Haushaltsjahr 2018 beginnen.
Das mag alles schon eine Weile her sein, aber Sie haben gewiss die fast schon unsterbliche Aktualität dieses Zitates. 

   Diesen Artikel lesen
Durchfahrt möglich ???
 Durchfahrt möglich ???
Uneingeschränkte Durchfahrt für Rettungsfahrzeuge muss möglich sein

Freie Fahrt für Rettungsfahrzeuge, die Entsorger und mehr, das ist oftmals in Hasselroth nicht gegeben, daher hatte Bürgermeister Scharf vor einiger Zeit angeregt, mit einem Feuerwehrfahrzeug eine Testfahrt durchzuführen.
Ordnungsamtsleiter Kai Trageser und Erste Beigeordnete Uta Böckel führten diese Informationsfahrt in dieser Woche mit dem LF 10 der FFW Neuenhaßlau durch. Gesteuert wurde das große Fahrzeug, mit dem man im Ernstfall Leben retten kann, von Benjamin Müller, ebenfalls Mitarbeiter im Rathaus Hasselroth. Sowohl Trageser als auch Müller werden derzeit mit weiteren Mitarbeitern der Gemeinde Hasselroth zu Löschhelfern ausgebildet, um die Tagesalarmbereitschaft der Freiwilligen Feuerwehr Hasselroth zu verstärken.

Enge Straßen in allen drei Ortsteilen, inklusive Bahnhofsiedlung, wurden befahren 

   Diesen Artikel lesen
Gruppenbild     copyright: GNZ
 Gruppenbild copyright: GNZ
Hasselroth-Neuenhaßlau (ml). Gleich nach den Osterfeiertagen hatten die Arbeiten für den sozialen Wohnungsbau an der Dreispitz in Neuenhaßlau begonnen (die GNZ berichtete). Bei aufkommenden Regen haben gestern Morgen die Gemeinde Hasselroth als Vorhabenträger und die beauftragte Firma Kreppenhofer mit beteiligten Handwerkern und geladenen Gästen, darunter Landrat Thorsten Stolz und Landrat a.D. Erich Pipa, nach zehnwöchiger Bauzeit das Richtfest für das Pionierprojekt im Main-Kinzig-Kreis gefeiert. 

   Diesen Artikel lesen
Damenwettkampf-mannschaft der FFW Gondsroth mit Ehrenwehrführer Alberto Müller (rechts), Wehrführer Henning Reußwig, Arne Schellhoß von der SV-Versicherung und Bürgermeister Uwe Scharf
 Damenwettkampf-mannschaft der FFW Gondsroth mit Ehrenwehrführer Alberto Müller (rechts), Wehrführer Henning Reußwig, Arne Schellhoß von der SV-Versicherung und Bürgermeister Uwe Scharf
Am 6.6.17 wurde im Rahmen eines Trainings der Damenwettkampfmannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Gondsroth ein Förderscheck von der SV-Versicherung in Höhe von € 200 von Herrn Arne Schellhoß überreicht.

Da die Damenmannschaft unter Leitung von Frau Judith Frank vom 09. bis 16. Juli 2017 an der Feuerwehrolympiade in Villach / Österreich teilnehmen wird, freuten sich die Wettkämpferinnen über diesen Zuschuss zu den nicht unerheblichen Teilnahmekosten.

Wehrführer Henning Reußwig bedankte 

   Diesen Artikel lesen
v.l.n.r.: Jürgen Löffler,  Bgm. Uwe H. Scharf, Stadtrat Hans-Dietrich Ullrich, Bgm. Joachim Lucas, Prof. Dr. Wiese/ Hochschule Magdeburg, Roland HIlfenhaus/ RhönEnergie Effizienz+Service GmbH
 v.l.n.r.: Jürgen Löffler, Bgm. Uwe H. Scharf, Stadtrat Hans-Dietrich Ullrich, Bgm. Joachim Lucas, Prof. Dr. Wiese/ Hochschule Magdeburg, Roland HIlfenhaus/ RhönEnergie Effizienz+Service GmbH
Abwasserverband Freigericht bekommt eine energieautarke Kläranlage

Kläranlagen haben einen hohen Strombedarf. Gleichzeitig entsteht während der Klärprozesse viel Energie, die ungenutzt bleibt. Das soll ein neues Bundesprogramm ändern. Der Abwasserverband Freigericht hat eine entsprechende Vorplanung beauftragt und in Berlin einen Förderantrag gestellt. Technischer Partner ist dabei die RhönEnergie Effizienz + Service GmbH (RES), die über besondere Kompetenz im Bereich Abwasser verfügt. Diese Kooperation trägt Früchte: Der Abwasserverband Freigericht erhält für seine projektierte „energieautarke Kläranlage“ eine Förderung von 375.000 Euro – zur Entlastung der Bürger und zum Wohle der Umwelt. 

   Diesen Artikel lesen
Alexander Schindler, Lars Jackel, Thorsten Frieske, Ralf Riedel, BGO Welzel, Jan-Niklas Weinberger, BGO Schäfer, Erste BGO Böckel und Bgm. Scharf mit Kindern der Evang. Kita Regenbogen
 Alexander Schindler, Lars Jackel, Thorsten Frieske, Ralf Riedel, BGO Welzel, Jan-Niklas Weinberger, BGO Schäfer, Erste BGO Böckel und Bgm. Scharf mit Kindern der Evang. Kita Regenbogen
Die Bauhofmitarbeiter haben nach entsprechenden Vorplanungen durch Lars Jackel vom Bauamt der Gemeinde Hasselroth am Spielplatz hinter dem Vereinsheim der Euterpe in Niedermittlau und in unmittelbarer Nachbarschaft zur Evang. Kindertagesstätte eine Neugestaltung der Anlage vorgenommen.

Dabei wurden auch mehrere sog. „intergenerative Spielgeräte“ installiert, die für jung und alt geeignet sind und besonders bei älteren Menschen die Beweglichkeit erhalten helfen sollen. 

   Diesen Artikel lesen
Stolz auf das Geleistete: Das Bauhofteam mit Bürgermeister Scharf und den beiden „Neuen“ James Pokora (vordere Reihe 2. v.l. ) und Dennis Böttge (vordere Reihe dritter v.l. )
 Stolz auf das Geleistete: Das Bauhofteam mit Bürgermeister Scharf und den beiden „Neuen“ James Pokora (vordere Reihe 2. v.l. ) und Dennis Böttge (vordere Reihe dritter v.l. )
In der Niedermittlauer Bahnhofssiedlung hat der Bauhof der Gemeinde Hasselroth den Spielplatz „Alte Siedlung“ (Zugang gegenüber der Heinrich-Hofmann-Straße) nicht nur wieder hergerichtet und mit neuer Rasensaat versehen, sondern auch „in die Jahre gekommene Spielgeräte“ ausgetauscht und erneuert.

So entstand eine neue Spiellandschaft mit zwei interessanten Klettergerüsten und einer Kletterwand, die der Bauhof fachmännisch installierte.

„Pünktlich zum hoffentlich bald sommerlichen Wetter soll der Platz dann auch wieder von den Kindern in Beschlag genommen werden“, führte stellvertretender Bauamtsleiter Andreas Schmidt aus, 

   Diesen Artikel lesen
Die deutschen Meisterinnen gemeinsam mit Ehrenwehrführer Alberto Müller, FFW-Gondsroth Vorsitzendem Rene Rocznik und Bürgermeister Uwe Scharf (zweiter von rechts)
 Die deutschen Meisterinnen gemeinsam mit Ehrenwehrführer Alberto Müller, FFW-Gondsroth Vorsitzendem Rene Rocznik und Bürgermeister Uwe Scharf (zweiter von rechts)
„Die deutsche Meisterschaft in Rostock vergangenes Jahr war schon ein Riesenerlebnis“, resümierte Bürgermeister Scharf am vergangenen Dienstagabend anlässlich eines Besuches bei den Frauen der B-Mannschaft der freiwilligen Feuerwehr Gondsroth. Die Damen hatten sich zum Training am Feuerwehrhaus Gondsroth getroffen.

Judith Frank, Gabi Weinlich, Ute Bodner, Claudia Schmidt, Susanne Lauck, Carmen Teichel, Kerstin Ungermann, Annette Panholzer und Nicole Rocznik trainieren eifrig, um bei der anstehenden Feuerwehrolympiade im Juli diesen Jahres im österreichischen Villach eine Medaille, natürlich möglichst Gold zu erringen. „Die Konkurrenz ist groß, dessen sind wir uns bewusst“, so Judith Frank, Sprecherin der Wettkampfdamen. 

   Diesen Artikel lesen
Spatenstich in Neuenhaßlau am 18.4.17 - Foto M. Lohbusch (GNZ)
 Spatenstich in Neuenhaßlau am 18.4.17 - Foto M. Lohbusch (GNZ)
Hasselroth-Neuenhaßlau (ml). Die Bauarbeiten für den sozialen Wohnungsbau an der Neuenhaßlauer Dreispitz sind gestern Mittag mit einem großen Spatenstich offiziell eingeläutet worden. An der Kirchgasse in der Nähe des Festplatzes wird die Gemeinde Hasselroth innerhalb von circa acht Monaten vier preiswerte Wohneinheiten mit jeweils rund 56 Quadratmetern Fläche in Massivbauweise errichten. Für den Neubau sind Gesamtkosten von 420 000 Euro angesetzt.
Das Land Hessen fördert das Vorhaben über das Kommunale Investitionsprogramm (KIP) Wohnen mit 308 000 Euro, der Kreis gibt einen Zuschuss von 70 000 Euro. Landrat Erich Pipa teilte mit, dass das betreffende Förderprogramm für den urbanen Raum des Main-Kinzig-Kreises von 7,7 auf 12 Millionen Euro aufgestockt werde.

Bürgermeister Uwe Scharf freute sich beim 

   Diesen Artikel lesen
Gratulation zum 10-jährigen Amtsjubiläum: (von links) - Hubertus Peter, Albert Ungermann, Uta Böckel, Uwe Scharf, Günther Tyriot und Karl-Christian Schelzke  Foto: Jutta Link/GNZ
 Gratulation zum 10-jährigen Amtsjubiläum: (von links) - Hubertus Peter, Albert Ungermann, Uta Böckel, Uwe Scharf, Günther Tyriot und Karl-Christian Schelzke Foto: Jutta Link/GNZ
Hasselroth (jus). Zehn Jahre sind eine Zeit, in der viel passieren kann. Dies gilt wohl besonders, wenn man als Bürgermeister aktiv ist. Und so kann auch Hasselroths Bürgermeister auf ein bewegtes Jahrzehnt voller schöner und schwieriger Situationen zurückblicken. Gestern Abend wurde er vom Direktor des hessischen Städte- und Gemeindebundes, Karl-Christian Schelzke, für sein zehnjähriges Dienstjubiläum im Rahmen der Gemeindevertretersitzung in der Friedrich-Hofacker-Halle geehrt.

Den Reigen der Gratulanten eröffnete der Vorsitzende der Gemeindevertretung, Hubertus Peter. Er stellte fest: „Als wir beide vor 

   Diesen Artikel lesen
stellvertretender Gemeindebrandinspektor Siegfried Richter, Bürgermeister Uwe Scharf, Ordnungsamtsleiter Kai Trageser
 stellvertretender Gemeindebrandinspektor Siegfried Richter, Bürgermeister Uwe Scharf, Ordnungsamtsleiter Kai Trageser
In einer kleinen Feierstunde wurde Siegfried Richter aus Niedermittlau am 20. März 2017 erneut zum stellvertretenden Gemeindebrandinspektor ernannt und vereidigt.

Siegfried Richter wurde am 10. März 2017 in der gemeinsamen Jahreshauptversammlung der freiwilligen Feuerwehren Hasselroth durch Wiederwahl im Amt bestätigt und wird dieses Amt, das er seit 2. März 2007 inne hat, noch bis zum 21.11.2017 begleiten. 

   Diesen Artikel lesen
Am Freitag, den 10. März 2017 wurde am Rathaus der Gemeinde Hasselroth die tibetische Flagge gehisst. Bürgermeister Scharf, Vorsitzender der Gemeindevertretung Hubertus Peter und Pfarrer Ulrich Briesewitz nahmen an der Aktion teil. Sie sprechen sich für das Recht der Tibeter auf Selbstbestimmung und die Einhaltung der Menschenrechte in Tibet aus.

Die Gemeinde Hasselroth beteiligt sich bereits seit 2000 an der Kampagne „Flagge zeigen für Tibet!“ der Tibet Initiative Deutschland e.V. (TID). Seit 1996 setzen Hunderte Städte jährlich am 10. März, im Gedenken an den gewaltsam niedergeschlagenen Volksaufstand in Tibet von 1959, ein Zeichen der Solidarität mit dem tibetischen Volk. 

   Diesen Artikel lesen
Stellvertr. Wahlleiter Kai Trageser, Bürgermeister Uwe Scharf, Gemeindewahlleiterin Susanne Lauck
 Stellvertr. Wahlleiter Kai Trageser, Bürgermeister Uwe Scharf, Gemeindewahlleiterin Susanne Lauck
Im Rahmen der Landratswahl vom vergangenen Sonntag bedankte sich Bürgermeister Scharf stellvertretend für den Dank an alle Wahlhelferinnen und Wahlhelfer bei der Gemeindewahlleiterin Susanne Lauck und deren Stellevertreter Kai Trageser.

„Erneut haben Sie für einen reibungslosen Ablauf durch strukturierte und hervorragende Vorarbeit und eine routinierte Auswertung am Wahlabend 

   Diesen Artikel lesen
Marco Lachmann (Energieberater), Erste Beigeordnete Uta Böckel, Klaus Fey (Pressesprecher HESA), Bürgermeister Uwe Scharf und Ingrid Höflich (Verantwortliche für die Hasselrother Gewerbeschau)
 Marco Lachmann (Energieberater), Erste Beigeordnete Uta Böckel, Klaus Fey (Pressesprecher HESA), Bürgermeister Uwe Scharf und Ingrid Höflich (Verantwortliche für die Hasselrother Gewerbeschau)
Der Auftakt zur Dauerausstellung der „Hessischen Energiespar-Aktion“ im Rathaus der Gemeinde Hasselroth, Bodo-Käppel-Platz 1, 63594 Hasselroth mit Informationen zur Gebäudesanierung erfolgt am 24.05.2017.

Im regelmäßigen Wechsel werden thematische Schwerpunkte anhand von Ausstellungstafeln und dazugehörigem kostenlosen Informationsmaterial sowohl in Form von Broschüren als auch in digitaler Form interessierten Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung gestellt.

Im Rahmen der HESA-Dauerausstellung finden ab 24.05.2017 kostenlose Energieberatungen zur Gebäudemodernisierung im Rathaus der Gemeinde Hasselroth statt und 

   Diesen Artikel lesen
Gemeindebrandinspektor Stefan Hofmann, neuer Wehrführer Henning Reußwig, Bürgermeister Uwe Scharf, verabschiedeter Wehrführer Frank Schmidt, Ordnungsamtsleiter Kai Trageser
 Gemeindebrandinspektor Stefan Hofmann, neuer Wehrführer Henning Reußwig, Bürgermeister Uwe Scharf, verabschiedeter Wehrführer Frank Schmidt, Ordnungsamtsleiter Kai Trageser
Der langjährige Wehrführer der Gondsrother Feuerwehr, Frank Schmidt, trat nach Ablauf seiner letzten Amtszeit nicht mehr zur Wiederwahl an. Frank Schmidt, der im Zivilleben als Maschinenbauingenieur arbeitet, bleibt aber weiterhin der Feuerwehr verbunden.

Viele Hasselrother kennen ihn auch als in der Vergangenheit erfolgreichen Wettkämpfer bei internationalen Feuerwehrwettkämpfen. Die ganze Familie ist der Feuerwehr verbunden, Ehefrau Claudia ist immer noch nicht nur als Feuerwehrfrau in der Einsatzabteilung, sondern ebenso als Wettkämpferin aktiv.

Bürgermeister Scharf übermittelte im Beisein von Gemeindebrandinspektor Stefan Hofmann und Ordnungsamtsleiter Kai Trageser den Dank 

   Diesen Artikel lesen
Die ehrenamtlichen Mitarbeitenden des Seniorenmittagstisches mit Astrid Hechler vom Seniorenbüro und Bürgermeister Scharf
 Die ehrenamtlichen Mitarbeitenden des Seniorenmittagstisches mit Astrid Hechler vom Seniorenbüro und Bürgermeister Scharf
Am 05.12.2016 trafen sich 13 der 16 ehrenamtlich Mitarbeitenden des Seniorenmittagstisches der Gemeinde Hasselroth zu einem gemeinsamen Danke –Essen in Lieblos bei Aisa Palace.

Bürgermeister Uwe Scharf hatte die Damen und einen Herren in Zusammenarbeit mit dem Seniorenbüro der Gemeinde Hasselroth zum Essen eingeladen. Er bedankte sich recht herzlich bei den Damen und dem Herren für die geleistete 

   Diesen Artikel lesen
Mit dem Haushaltsentwurf für das kommende Jahr, den wir heute präsentieren, legen wir Ihnen ein umfangreiches Zahlenwerk vor.

Der Haushaltsentwurf listet einerseits auf, was wir für Hasselroth tun wollen und können und er legt schonungslos offen, wie es um Hasselroth, wie es um unsere Finanzlage bestellt ist.

Um es gleich zu sagen, meine Damen und Herren: unsere finanzielle Lage ist weiter angespannt. Wir 

   Diesen Artikel lesen
Die IG Umgehungsstraße zum Brückenschluss mit neuem Transparent
 Die IG Umgehungsstraße zum Brückenschluss mit neuem Transparent
Hasselroths Umgehungsstraßen-Befürworter wollen weiter für ihr Anliegen kämpfen / Zunahme des Lkw-Verkehrs in Ortsteilen befürchtet

(Quelle Artikel und Foto: A. Ziegert) 

   Diesen Artikel lesen
Knapp vier Stunden Zeit reichten aus:
In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist der 'Lückenschluss' auf der neuen Bahnüberführung im Hasselrother Ortsteil Niedermittlau gelungen.

(Quelle Artikel: A. Ziegert) 

   Diesen Artikel lesen
Die Gemeinde Hasselroth und ihre Gremien unterstützen die Anstrengungen, den Fluglärm in unserer Gemeinde zu reduzieren.

Im Rathaus Hasselroth, Bodo-Käppel-Platz 1 / Hauptstraße 20 in Neuenhaßlau liegen weiterhin die Unterschriftenlisten gegen Fluglärm, die erstmals am Herbstmarkt in Neuenhaßlau ausgelegt wurden, aus. Die Unterschrift der Mitbürgerinnen und Mitbürger wird erwünscht für die Untermauerung einer Resolution der Gemeindevertretung vom 11. August 2011.

Eine Eintragung in die Liste kann an der Zentrale der Gemeindeverwaltung erfolgen. Die Listen werden alsdann der Deutschen Flugsicherung und dem Bundesverkehrsministerium zugestellt.

Weitere Informationen finden Sie auch unter folgenden Links, für deren Inhalt die Gemeinde keine Gewähr oder Verantwortung übernimmt: 

   Diesen Artikel lesen