Bürgerhaushalt der Gemeinde Hasselroth


 
Sehr geehrte Damen und Herren,

hier finden Sie das Beteiligungsangebot der Gemeinde Hasselroth zum Thema Bürgerhaushalt 2015. Hier können Sie sich bis zum 10.08.2014 zum aktuellen Haushalt informieren und eigene Vorschläge für den Haushalt 2015 erstellen.


Wir freuen uns schon auf das Projekt und hoffen auf eine rege Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Hasselroth.


 
Nachdem am 28. Januar der Sozialausschuss der Gemeinde Hasselroth getagt hat, steht nunmehr die detaillierte Auswertung der Bürgerbefragung zum Thema „Wohnen und Leben im Alter“ für die interessierte Öffentlichkeit zur Verfügung.

„Wir haben den Erörterungstermin mit dem Ausschuss zunächst abgewartet und kommen nun dem Versprechen nach, das alle Interessierten die Ergebnisse im Detail studieren können“, so Bürgermeister Scharf. „Zu diesem Zweck haben wir die Ergebnisse der Auswertung auf der Homepage eingestellt. Die Auswertung ist nun hier einsehbar. Für diejenigen, die kein Internet nutzen können, besteht die Möglichkeit sich einen Ausdruck im Rathaus während der Öffnungszeiten abzuholen.“

Im Wege der Bürgerbefragung waren 
   Diesen Artikel lesen
 
Uwe Hermann Scharf
Sehr geehrte Damen und Herren,

ob eher zufällig oder gewollt, sind Sie auf den Seiten der Gemeinde Hasselroth gelandet.

Hier finden Sie viel Wissenswertes über unsere Kommune, unser reges Vereinsleben, Veranstaltungen im laufenden Jahr sowie Detailinformationen zu unseren drei Ortsteilen Niedermittlau, Neuenhaßlau und Gondsroth. 
   Diesen Artikel lesen
 
 
Hier stellen wir Ihnen unsere Artikel bezüglich des Breitbandausbaues in Hasselroth zur Verfügung: 
   Diesen Artikel lesen
 
Hasselroth – In den kommenden Wochen wird der Internetausbau im Main-Kinzig-Kreis nach intensiven Vorbereitungen konkret beginnen. Ein Vorbote dieses auch für Hasselroth wichtigen Projektes ist bereits im Rathaus angekommen. 
   Diesen Artikel lesen

letzte Änderung

am: 25. Juli 2014

 

Aktuelles aus unserer Gemeinde

• Die Internetseite und die Postkarten zum Bürgerhaushalt können bis zum Projektende genutzt werden.
• Alle Interessierten haben nun die abschließende Gelegenheit zum Mitmachen.


Noch bis zum 10.08.2014 können die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Hasselroth am Bürgerhaushalt für das Jahr 2015 mitwirken. Durch kreative Sparideen und Investitionsvorschläge können sie dabei helfen, die Gemeindefinanzen in den kommenden Jahren auf stabile Füße zu stellen. 

   Diesen Artikel lesen
• Sowohl Spar- als auch Investitionsmaßnahmen wurden vorgeschlagen
• Bürgervorschläge können auf der Internetplattform zum Bürgerhaushalt eingesehen werden.


Auf ihrer Internetplattform zum Bürgerhaushalt konnte die Gemeinde Hasselroth in der zweiten Woche des Projektes die ersten Bürgervorschläge sammeln. Interessierte Bürgerinnen und Bürger erreichen das Webangebot zum Bürgerhaushalt über den Internetauftritt Hasselroths (www.hasselroth.de) und können dort alle bislang eingegangenen Vorschläge einsehen, bewerten und kommentieren. 

   Diesen Artikel lesen
• Gefragt sind kluge Sparvorschläge und kreative Investitionsideen

• noch bis zum 27.07.2014 ist eine Teilnahme möglich


Mit dem am 30.06.2014 angelaufenen Bürgerhaushalt erprobt die Gemeinde Hasselroth derzeit neue Möglichkeiten, dem Wunsch vieler Bürgerinnen und Bürger nach mehr direkter politischer Teilhabe entgegenzukommen. Den kommunalen Haushalt zum Gegenstand eines solchen Projektes zu machen ist ein ambitioniertes Unterfangen, denn die Finanzen einer Kommune sind nicht immer leicht zu durchdringen. Gleichzeitig sind die Finanzen jedoch auch der Bereich, in dem es in der Mehrzahl der Städte und Gemeinden in Hessen den größten Handlungsbedarf gibt und der sich ganz unmittelbar auf die Lebensqualität in einer Gemeinde auswirkt.

Da der Bürgerhaushalt in den 

   Diesen Artikel lesen
Es ist eine von vielen Anekdoten aus der Geburtsstunde Hasselroths. Der damalige Niedermittlauer Standesbeamte soll sich nach den politischen Beschlüssen gegen die Herausgabe seiner alten Amtssiegel gesträubt haben. In einem humorvollen Vortrag blickte Bürgermeister Uwe Scharf gestern beim Parlamentarischen Abend in der Friedrich-Hofacker-Halle vor rund 150 geladenen Gästen auf die Geschehnisse vor 40 Jahren zurück. Festredner Karl-Christian Schelzke, Geschäftsführer des Hessischen Städte- und Gemeindebunds, warnte vor den sozialen Folgen der Unterfinanzierung der Kommunen. Es drohe ein Verlust der Identität mit dem Heimatort, wenn Lokalpolitiker nur noch über Steuererhöhungen zu entscheiden hätten.

Wie sehr sich die Hasselrother mittlerweile mit ihrer Gemeinde identifizieren 

   Diesen Artikel lesen
Gemeinde warnt Gewerbetreibende

Mehrfach wurde von Hasselrother Gewerbetreibenden nachgefragt, ob die Gemeinde Hasselroth eine Firma zur Einholung von Werbeanzeigen für eine Publikation der Gemeinde beauftragt hat. Dies ist derzeit nicht der Fall, es wurde kein Auftrag vergeben, erklärt Bürgermeister Uwe Scharf. Beispielhaft gebe es zur Zeit keine Neuauflage der Bürgerbroschüre, diese ist auch nicht vergriffen.

Der Bürgermeister empfiehlt daher allen Hasselrother Gewerbetreibenden, bei solchen Anzeigenaufträgen vorsichtig zu sein und im Zweifelsfall vor Unterschriftsleistung im Rathaus nachzufragen. 

   Diesen Artikel lesen
Die Teilnehmer des Ausflugs vor dem Brunnenhaus in Herrnhaag
 Die Teilnehmer des Ausflugs vor dem Brunnenhaus in Herrnhaag
Am Freitag, dem 27.07.2014 machten sich 32 Seniorinnen und Senioren im Rahmen der Veranstaltung „40 Jahre Hasselroth“, mit Bürgermeister Uwe Scharf, Astrid Hechler und der Praktikantin Madeleine Müller aus dem Seniorenbüro der Gemeinde Hasselroth und Pfarrer Ulrich Briesewitz von der Ev. Kirchengemeinde aus Neuenhaßlau & Gondsroth auf den Weg zum Herrnhaag und im Anschluss nach Büdingen und in das 50er-Jahre-Museum.

Begrüßt wurden sie von Frau Margot Müller-Ladeburg am neuen Brunnenhau 

   Diesen Artikel lesen
Sehr geehrte Damen und Herren,

hier finden Sie das Beteiligungsangebot der Gemeinde Hasselroth zum Thema Bürgerhaushalt 2015. Hier können Sie sich bis zum 10.08.2014 zum aktuellen Haushalt informieren und eigene Vorschläge für den Haushalt 2015 erstellen. 

   Diesen Artikel lesen
'Übernahme des neuen LF 10 KatS beim Brandschutzausrüster Ziegler in
 'Übernahme des neuen LF 10 KatS beim Brandschutzausrüster Ziegler in
Am 23. Juni 2014 war es endlich soweit:

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr aus Hasselroth-Neuenhaßlau konnten nach Giengen reisen, um dort das neue Löschgruppenfahrzeug vom Typ LF 10 KatS in Empfang nehmen zu können. Zu diesem Zweck war eine Delegation bestehend aus Bürgermeister Uwe Scharf, Wehrführer Volker Schießer, dem stellvertretenden Wehrführer Alessandro Schmidt, dem Leiter des Ordnungsamtes Kai Trageser, dem stellvertretenden Gemeindebrandinspektor Siegfried Richter als auch den Feuerwehrleuten Roland Rommel, Dieter Stichel, Ivica Junacki und Thorsten Knittel zur Fa. Ziegler in Giengen an der Brenz in Baden-Württemberg angereist.

Vor Ort wurden die aktiven Feuerwehrleute in die neue Technik eingewiesen, insbesondere die neue leistungsstarke 

   Diesen Artikel lesen
Bürgermeister Scharf, Kreisbeigeordneter Zach mit der Geehrten Ottilie Franz und dem Vorsitzendem der Guttempler Bender
 Bürgermeister Scharf, Kreisbeigeordneter Zach mit der Geehrten Ottilie Franz und dem Vorsitzendem der Guttempler Bender
Freigericht-Somborn/ Hasselroth-Gondsroth (ml). Als ihr Ehemann alkoholabhängig wird, sucht Ottilie Franz Hilfe bei der Guttempler-Gemeinschaft Barbarossa. In der wöchentlichen Gesprächsgruppe in Gelnhausen und bald auch bei den Gemeinschaftstreffen in der Somborner Grundschule erfährt sie wertvolle Unterstützung. Franz lässt sich zur Suchtgefährdeten-Helferin ausbilden und steht fortan anderen Erkrankten bei. Gestern Abend überreichte Kreisbeigeordneter Matthias Zach der 64-jährigen Gondsrotherin bei einer Feierstunde anlässlich der 25-jährigen Mitgliedschaft bei den Guttemplern den Landesehrenbrief für ihr großes Engagement.

Im Verlauf ihrer intensiven Tätigkeit in der Guttempler-Gemeinschaft Barbarossa, deren Mitglieder hauptsächlich aus Freigericht und Hasselroth 

   Diesen Artikel lesen
Über den Start des Bürgerhaushaltes freuen sich gemeinsam Hauptamtsleiter Klaus Bube, Vorsitzender der Gemeindevertretung Helmut Müller, Bürgermeister Uwe Scharf und Patrick Weber – Geschäftsführer eO
 Über den Start des Bürgerhaushaltes freuen sich gemeinsam Hauptamtsleiter Klaus Bube, Vorsitzender der Gemeindevertretung Helmut Müller, Bürgermeister Uwe Scharf und Patrick Weber – Geschäftsführer eO
• Die Bürgerinnen und Bürger haben durch den Bürgerhaushalt die Möglichkeit, selbst kreative Spar- und Investitionsvorschläge zu machen

• Die Vorschläge für den Gemeindehaushalt können online oder postalisch eingereicht werden

Am 30.06.2014 startet die Gemeinde Hasselroth ihren ersten Bürgerhaushalt.
Die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde haben dann die Gelegenheit, ihre Vorschläge und Ideen in die Planung des Gemeindehaushaltes für die Haushaltsperiode 2015 einzubringen. Möglich sein wird die Teilnahme sowohl auf einem speziellen Internetangebot zum Bürgerhaushalt als auch auf postalischem Wege.

Das Internetangebot zum Bürgerhaushalt 

   Diesen Artikel lesen
Hier zeigen wir Ihnen die Feierlichkeiten, die zum Gemeindejubiläum geplant sind: 

   Diesen Artikel lesen
Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 125-jährigen Jubiläum der Sängervereinigung 1883 Neuenhaßlau e.V. entstand das vorliegende Lied: Mein Hasselroth.
Komponiert hat es der Dirigent der Sängervereinigung Neuenhaßlau Herr Wolfgang Runkel, der Text wurde von Uwe Scharf aus Gondsroth geschrieben.

Die Partitur ist nun im Internet zu finden, um Vielen die Möglichkeit zu bieten, dieses Lied kennenzulernen, damit es sich verbreiten kann. 

   Diesen Artikel lesen
Die Gemeindevertretung der Gemeinde Hasselroth hat in ihrer Sitzung am 29.08.2013 beschlossen, folgende Straßennamen zu ändern: 

   Diesen Artikel lesen
Alle Seniorinnen und Senioren der Gemeinde Hasselroth sind freitags, herzlich dazu eingeladen, folgendes Angebot der Gemeinde Hasselroth zu nutzen:

die Gemeinde bietet Ihnen für 5,00 € pro Person eine Auswahl zwischen zwei Senioren-Essen und Wasser, die im Schloss Meerholz für Sie frisch zubereitet werden. Dieses Essen können Sie dann immer freitags in geselliger Runde in der neuen Bürgerbegegnungsstätte in der Zeit von 12.00 bis 13.00 Uhr zu sich nehmen. Eine kleine Getränkeauswahl bieten wir Ihnen zum Selbstkostenpreis an.

Gemeinsames Essen hält nicht nur Leib und Seele zusammen, 

   Diesen Artikel lesen