Seit Januar 2015 beteiligt sich die Gemeinde Hasselroth im Rahmen der „Aufschaltgemeinschaft Main-Kinzig-Kreis“ an der Behördennummer „115“, die von Montag bis Freitag zwischen 08:00 und 18:00 Uhr (Feiertage ausgenommen) erreichbar ist.

Das übergreifende Ziel der Behördennummer 115 ist es, allen Bürgerinnen und Bürgern den Zugang zur öffentlichen Verwaltung zu erleichtern, und zwar gleichgültig, ob es um Angelegenheiten der Städte und Gemeinden, des Landes oder des Bundes geht. 
   Diesen Artikel lesen
 
Uwe Hermann Scharf
Sehr geehrte Damen und Herren,

ob eher zufällig oder gewollt, sind Sie auf den Seiten der Gemeinde Hasselroth gelandet.

Hier finden Sie viel Wissenswertes über unsere Kommune, unser reges Vereinsleben, Veranstaltungen im laufenden Jahr sowie Detailinformationen zu unseren drei Ortsteilen Niedermittlau, Neuenhaßlau und Gondsroth. 
   Diesen Artikel lesen
 

letzte Änderung

am: 31. August 2015

 

Aktuelles aus unserer Gemeinde

Fotos Astrid Hechler 

   Diesen Artikel lesen
Bilder von Astrid Hechler. 

   Diesen Artikel lesen
Bilder von Frau Astrid Hechler. 

   Diesen Artikel lesen
Die Gemeindeverwaltung Hasselroth möchte alle Bürgerinnen und Bürger in Hasselroth darauf hinweisen, dass Sie Ihre Briefkästen bitte deutlich lesbar beschriften möchten, damit die Austräger der Deutschen Post ihre Briefe zeitnah zustellen können.

Da auch in der Gemeindeverwaltung immer wieder Briefe mit richtiger Anschrift zurückgegeben 

   Diesen Artikel lesen
Fotos von Astrid Hechler 

   Diesen Artikel lesen
Die Ortsdurchfahrt Niedermittlau (Landesstraße 3269) ist ab Montag, den 31.08.2015 bis vorraussichtlich Sonntag, den 06.09.2015 wegen Arbeiten an der Fahrbahndecke voll gesperrt.

Da die Haltestellen Alte Schule, Kirche, Wiesenheegstraße, Hebbrunnenstraße und Friedrich-Hofacker-Halle in dieser Zeit nicht bedient werden können, wird eine Ersatzhaltestelle der Firma Stroh Bus Verkehrs GmbH in Höhe der Gaststätte 'Zur Grünen Au' auf der Landesstraße 3269 eingerichtet. 

   Diesen Artikel lesen
Bildergalerie vom 21.08.15 - Fotos Astrid Hechler 

   Diesen Artikel lesen
Die Ferienspielkinder der Gemeinde Hasselroth besuchten am 20.08.2015 den Verein für Deutsche Schäferhunde e.V.

Begrüßt wurden sie von Wolfgang Riefling, dem 1. Vorsitzenden des Vereins und seinem tollen Team, dank dem die Kinder einen wunderschönen Vormittag hatten.
Herr Riefling und sein Team gaben den Kindern viele wichtige Infos zu den Schäferhunden und dem Verein.
Es waren 4 verschiedene Schäferhunde in verschiedenen Altersklassen da. 

   Diesen Artikel lesen
Bilder der Ferienspiele 2015 vom 19.08.2015 von Frau Astrid Hechler 

   Diesen Artikel lesen
Fotos vom 18.8.2015 von Frau Astrid Hechler 

   Diesen Artikel lesen
Fotos vom 17.08.15 von Frau Astrid Hechler 

   Diesen Artikel lesen
Andreas Schmidt (Bauamt), stellv. Leiterin Barbara Grygo-Dehoust, Erste Beigeordnete Uta Böckel
 Andreas Schmidt (Bauamt), stellv. Leiterin Barbara Grygo-Dehoust, Erste Beigeordnete Uta Böckel
Nicht nur fachlich top, sondern auch gut ausgestattet sollen unsere Kindertagesstätten sein. Dies ist sowohl der Verwaltung als auch dem Parlament außerordentlich wichtig.

Nachdem in der Kindertagesstätte Neuenhaßlau im Jahr 2010 eine Erweiterung für die U3-Betreuung stattfand, werden nun die sanitären Anlagen im Altbau saniert. Das ist sicherlich für die Kinder und die Erzieherinnen mit einigem Unbill verbunden 

   Diesen Artikel lesen
Am Montag, den 17.08.2015 pünktlich um 9.00 Uhr fiel der Startschuss zu den diesjährigen Hasselrother Ferienspielen. Nach wochenlangen Planungen und Schulungen zum Thema Gruppenanleiten, Spielen, Aufsichtspflicht und 1.Hilfe, die im Vorfeld in Kooperation mit anderen Kommunen stattfanden, wurden die Ferienspiele unter dem Thema „Unterwegs mit der MS Hasselroth“ von Bürgermeister Uwe Scharf gemeinsam mit der Ersten Beigeordneten Uta Böckel sowie der Ferienspielleitung Astrid Hechler eröffnet.

In der vergangenen Woche wurde die Friedrich-Hofacker-Halle für die Kinder vorbereitet. Die Kulissen für das Theaterstück wurden gemalt und das Material für die Ferienspiele in die Halle gebracht.

Bei der Ankunft konnten die Kinder gleich in die Halle und wurden mit einem Theaterstück der FerienspielbetreuerInnen begrüßt, mit dem die Ferienspiele offiziell eröffnet, die Kinder auf dem erwachsenenfreien Ferienspielschiff „MS Hasselroth“ an Bord genommen und über die weiteren Aktivitäten unterrichtet wurden.

132 Kinder werden in den nächsten 2 Wochen in 6 Gruppen von 13 Betreuerinnen und Betreuern sowie weiteren Helfern betreut und angeleitet. Verschiedene Vereine, Privatleute und Firmen sind an Aktivitäten mit den Kindern beteiligt, ein Ausflug ist vorbereitet, eine Übernachtung in der Turnhalle wird angeboten. Verschiedene Sponsoren haben zum Gelingen der Ferienspiele beigetragen, auf deren Start das gesamte Team der Hasselrother Ferienspiele gespannt gewartet hat.

Fotos: Uta Böckel 

   Diesen Artikel lesen
Für das von der Gemeinde Hasselroth im Mai diesen Jahres europaweit bekannt gemachte Vergabeverfahren „Senioreneinrichtung in Hasselroth“ waren von Bieterseite keine Angebote abgegeben worden. Trotz dieses Ergebnisses verfolgt die Gemeinde aber weiterhin das Ziel, das begonnene Projekt „Leben und Wohnen im Alter in Hasselroth“ erfolgreich abzuschließen.

Dies haben in einer gemeinsamen Sitzung der Haupt- und Finanzausschuss sowie der Sozialausschuss beschlossen und den Gemeindevorstand beauftragt, mit potentiellen Investoren und Betreibern Kontakt aufzunehmen.

Die Gemeinde soll das Projekt unter Berücksichtigung der Ergebnisse der im Jahr 2013 unter den 

   Diesen Artikel lesen
Nach § 47 d des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG) sind Lärmaktions-pläne in der Umgebung von Hauptverkehrsstraßen mit mehr als 3 Mio. Kraftfahrzeu-gen pro Jahr aufzustellen.

Der Entwurf des Lärmaktionsplans Hessen, Teilplan Straßenverkehr, für den Regierungsbezirk Darmstadt wird vom 13. Juli 2015 bis zum 13. September 2015 (ausge-dehnte Zeit wegen der hessischen Sommerferien) auf der Internetseite des Regierungspräsidiums Darmstadt (www.rp-darmstadt.hessen.de) unter der Rubrik „Öffentliche Bekanntmachungen“ veröffentlicht und zum Download bereitgestellt. Der Lärmaktionsplan kann dann auch über den Link www.laermaktionsplan.hessen.de aufgerufen werden. 

   Diesen Artikel lesen
Aufgrund der Entwicklung bei den Zugängen von Asylbewerbern beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge muss auch der Main-Kinzig-Kreis mit weiter steigenden Zuweisungen von Asylbewerbern rechnen. Dies bedeutet, dass in den Kommunen weiterhin Personen untergebracht werden müssen. In Hasselroth sind derzeit insgesamt 29 Asylbewerber in privaten und gemeindlichen Mietwohnungen untergebracht. Die Kapazität zur Unterbringung in gemeindlichen Wohnungen ist in Hasselroth erschöpft. 

   Diesen Artikel lesen
Hessen Mobil informiert, dass die Arbeiten zum Brückenersatzneubau über der Kinzig im Zuge der Kreisstraße K 903 zwischen Gründau-Rothenbergen und Bahnübergang Hasselroth-Niedermittlau, am 23.3.15 beginnen.

Das vorhandene Brückenbauwerk wird abgebrochen und an gleicher Stelle eine neue Brücke gebaut. Der Ersatzneubau erfolgt unter Vollsperrung der K 903. Die Nutzung des Rad- und Gehweges während der Bauzeit ist möglich.

Die Umleitung ist ausgeschildert und erfolgt in beiden Richtungen über Neuenhaßlau und Langenselbold (L 3269 und L 3339) sowie über die Kreisstraße K 901 nach Gründau-Rothenbergen.

Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Dezember 2015.

Hessen Mobil bittet an dieser Stelle für die notwendigen Arbeiten und die damit einhergehenden Behinderungen um Verständnis. 

   Diesen Artikel lesen
Laut §35 Abs. 6 Hessisches Meldegesetz (HMG) sind die Bürgerinnen und Bürger über die Möglichkeit des Eintrags von Auskunfts- und Übermittlungssperren einmal jährlich zu unterrichten. Wenn Sie aus bestimmten Gründen nicht möchten, dass persönliche Daten von Ihnen weitergegeben werden, haben Sie die Möglichkeit, eine Auskunfts- oder Übermittlungssperre zu beantragen.

1. Auskunftssperre nach §34 Abs. 5 HMG (sogenannte totale Auskunftssperre)
Die totale Auskunftssperre wird auf Antrag eingetragen, wenn die Betroffenen 

   Diesen Artikel lesen
Liebe Hasselrother Seniorinnen und Senioren,

aktiv sein im Alter, heute mehr denn je eine Selbstverständlichkeit.

Für Sie als ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger unserer Kommune bieten wir mit dem vorliegenden, neuen Seniorenkalender 2015 eine Übersicht zu geplanten Aktivitäten des Seniorenbüros unserer Kommune, wozu Sie herzlich eingeladen sind. Darüber hinaus finden Sie hier auch Angebote der Kirchengemeinden, des Malteser Hilfedienstes und des Aktionskreises aktives Niedermittlau e.V.

Anregungen und Wünsche zur Programmgestaltung nimmt das Seniorenbüro gerne entgegen. Unsere Gemeinschaft lebt generationenübergreifend von guten Ideen – so auch von den Ihren. 

   Diesen Artikel lesen
Verschenken Sie kein Geld

Bürgermeister Uwe Scharf weist noch mal darauf hin, dass die Förderung im Rahmen der Dorfentwicklung (auch Dorferneuerung genannt) in 2016 ausläuft. Anträge für die Förderung von Baumaßnahmen können aber nur noch bis zum 30. September 2015 gestellt werden.

Förderungen von 35 % der Nettobaukosten und bis zu max. 45.000 € je Objekt sind hier möglich. Was kann gefördert werden?

Alle Gebäude im Fördergebiet, auch jüngere Gebäude: 

   Diesen Artikel lesen
• Die Bürgervorschläge wurden von der Gemeinde direkt geprüft

• Teilnahmebereitschaft eher gering, inhaltliche Qualität dennoch gut

• Bürgervorschläge decken einen weiten Themenkreis ab

Nach der zweiwöchigen Verlängerung des Bürgerhaushaltes der Gemeinde Hasselroth bis zum 10.08.2014 liegt nun, bereits drei Wochen nach Projektende, die schriftliche Auswertung vor. Der Ergebnisbericht zum Bürgerhaushalt beschreibt den Ablauf und stellt die eingereichten Bürgervorschläge sowie die wichtigsten Ergebnisse vor. Die Vorschläge wurden, anhand eines vorläufigen Ergebnisberichtes, umgehend von der Gemeinde auf ihre Umsetzbarkeit geprüft. Der detaillierte Abschlussbericht gibt darüber Aufschluss, welche der Vorschläge in die Haushaltsplanung für das Jahr 2015 eingehen können. 

   Diesen Artikel lesen
Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 125-jährigen Jubiläum der Sängervereinigung 1883 Neuenhaßlau e.V. entstand das vorliegende Lied: Mein Hasselroth.
Komponiert hat es der Dirigent der Sängervereinigung Neuenhaßlau Herr Wolfgang Runkel, der Text wurde von Uwe Scharf aus Gondsroth geschrieben.

Die Partitur ist nun im Internet zu finden, um Vielen die Möglichkeit zu bieten, dieses Lied kennenzulernen, damit es sich verbreiten kann. 

   Diesen Artikel lesen